FB20 ELTERNSCHAFT VON KINDERN MIT AUTISMUS UND KOGNITIVER EINSCHRÄNKUNG – WIE GEHT DAS DENN RICHTIG?

Datum/Zeit
27.11.2020
9:30 - 14:00

Veranstaltungsort
Hamburger Autismus Institut

Kategorien Keine Kategorien


(Eine Fortbildung für Eltern, deren Kind zusätzlich eine deutliche Lerneinschränkung oder geistige Behinderung hat)


Eltern von Kindern mit Autismus sind in einer besonderen Situation, denn niemand hat sie auf ein solches Kind vorbereitet. Oft helfen Erziehungsmethoden, die bei anderen Kindern gut wirken, nicht, obwohl sie sich äußerlich vielfach nicht oder kaum von den anderen Kindern unterscheiden. Häufig ist der Alltag für die Eltern sehr kräfteraubend, denn viele der Kinder benötigen eine sehr umfassende Beaufsichtigung, mehr Unterstützung und auch das Erlernen von täglichen Handlungsroutinen verlangt von den Eltern in der Regel sehr viel Geduld. Emotional sind viele dieser Kinder sehr labil und störanfällig, was den Alltag der Familie in
einem ungewohnten Maße einschränkt.
Besonders unangenehm für die Eltern ist, dass sie öfter durch das Verhalten ihres Kindes im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit stehen. Die Gesellschaft erwartet, dass Eltern ihr Kind besonders gut verstehen und immer angemessen begrenzen und lenken können. Geht das bei
meinem Kind überhaupt?

In dieser Fortbildung wollen wir uns gemeinsam auf die Suche machen, wie Eltern mit den vielfältigen Anforderungen, die ein autistisches Kind mit sich bringt, umgehen können.

  • Wie gehen wir als Eltern und als Familie damit um, ein so besonderes Kind zu haben?
  • Woher kommen denn unsere Vorstellungen, wie ein Kind betreut und erzogen werden muss?
  • Welche Erziehungsmethoden wirken bei meinem Kind ganz gut?
  • Wie gehen wir mit den anklagenden Blicken und Kommentaren der anderen um?
  • Was hilft uns bei der Entwicklung zu kompetenten
    und starken Eltern?
  • Welche Entlastungsmöglichkeiten gibt es und wie helfen diese?

 

 

Buchung

bei Teilnahme beider Eltern je 30,00€

40,00 €