Angebote für Angehörige

Sobald eine Therapie für die betroffene Person bei uns begonnen hat, wird das familiäre Umfeld – in der Regel vor allem die Eltern – automatisch in die Planung und Durchführung der Maßnahme mit einbezogen. Dazu gehört auch die individuelle Fachberatung bzgl. der besonderen Probleme bei der Erziehung eines Kindes mit Autismus. Diese Beratung wird in der Regel von der zuständigen Therapeut*in durchgeführt und ist ein wichtiger Teil innerhalb der Therapiemaßnahme für das Kind. Je nach Bedarf gibt es auch Gruppenangebote für mehrere Eltern, deren Kinder sich in Therapie befinden, meist zu bestimmten Fragestellungen, wie z.B. Umgang mit Kindern in der Pubertät.

Als Angebot für Angehörige, die sich über unser therapeutisches Angebot informieren wollen und auch für die, die auf einen Therapieplatz warten, halten wir weitere Angebote vor.

Angehörigentreffen

Des weiteren findet ca. einmal im Monat ein offenes Angehörigentreffen statt, bei dem Angehörige (in der Mehrzahl Eltern) ihre Erfahrungen untereinander austauschen können. Die Gruppe funktioniert wie eine Selbsthilfegruppe mit fachlicher Moderation durch einen Mitarbeitenden des Hamburger Autismus Instituts. Häufige Themen sind Probleme mit der Diagnosestellung, Erziehungsschwierigkeiten, Schulprobleme, Auszug von Zuhause u.a.m. Hier erleben die Eltern und andere Angehörige, dass andere die gleichen Erfahrungen gemacht haben und sie nicht allein stehen. Bei fachlichen Fragen bringt sich die Moderator*in ein und kann hilfreiche Tipps geben. Einige dieser Treffen stehen unter einem besonderen Thema, wie z.B. sozialrechtliche Fragestellungen oder spezifische Inhalte, wie Studieren mit Autismus. Über unsere Website können Sie sich über die Termine und die thematische Ausrichtung des Angehörigentreffens informieren. Die Teilnahme ist kostenlos.

Die Vorgaben während der Corona-Krise verändert einige Teilnahmevoraussetzungen. Die Gruppengröße ist aufgrund unseres Veranstaltungsraums auf 11 Teilnehmer begrenzt. Da wir möglichst vielen Interessierten die Teilnahme ermöglichen wollen, bitten wir Sie, untenstehende Vorgaben zu berücksichtigen:

  • Es ist notwendig, sich für die Teilnahme anzumelden.
  • Die Anmeldung ist für den jeweils aktuellen nächsten Termin möglich, und zwar ab dem 1. Tag nach dem letzten Termin und bis zu 3 Tagen vor dem gewünschten Termin. Ein Anmeldung für mehrere Termine auf einmal ist leider nicht möglich.
  • Aus einer Familie bzw. einem Haushalt kann nur eine Person teilnehmen.
  • Wir sind verpflichtet, eine Anwesenheitsliste mit Ihren Kontaktdaten zu führen, um im Infektionsfall die Kontakte nachvollziehen zu können. In diese Liste müssen Sie sich vor Beginn der Veranstaltung eintragen. Sie muss einen Monat aufbewahrt werden und wird danach vernichtet.
  • Bei Betreten unserer Einrichtung besteht Masken- bzw. Face-Shield-Pflicht. Sie können diesen Schutz abnehmen, wenn Sie ihren Sitzplatz eingenommen haben.
  • Und: Bitte seien Sie solidarisch und melden sich möglichst rechtzeitig ab, wenn Sie nach einer Anmeldung einen Termin doch nicht wahrnehmen können! Damit ermöglichen Sie anderen die Teilnahme.

Anmeldungen unter: infoatautismus-hamburg.de . Sie erhalten eine kurze Antwort, ob Ihre Anmeldung akzeptiert werden konnte.

Elternratgeber

Rechtsratgeber

AUTFIT-Gruppen-Elterntraining

Wir bieten am Hamburger Autismus Institut das Gruppen-Elterntraining AUTFIT (AUTismus-Elterntraining: Fokus InTeraktion) an. Hier lernen Eltern wie sie die Autismusstörung bei ihrem Kind verstehen und ihm helfen können, seine Entwicklungsmöglichkeiten auszuschöpfen. Das Elterntraining findet zu unterschiedlichen Zeitpunkten und mit verschiedenen Schwerpunkten statt.

Inhalte des Trainings:

  • Autismus bei meinem Kind verstehen
  • Positive Eltern-Kind-Interaktion
  • Umgang mit Verhaltensproblemen
  • Alltagsfallen
  • Entlastungsmöglichkeiten für Eltern

Teilnehmen können alle Eltern (als Elternpaar oder als Einzelpersonen), die sich für ein solches Training interessieren und sich an jeweils 4 aufeinander aufbauenden Terminen Zeit nehmen können. Bei Eltern, deren Kinder bei uns in Therapie sind, ist das Elterntraining in die Therapiebewilligung eingebettet. Es können aber auch Eltern als Selbstzahler teilnehmen, deren Kinder therapeutisch nicht an uns angebunden sind (weitere Informationen hierzu unter fortbildungen@autismus-hamburg.de)

 Aktuelle Termine.

Fortbildungen

Unser Fortbildungsprogramm AUTPUT, AUTismusfortbildungen – Praxis Und Theorie, bietet Angehörigen ebenfalls einige Interessante Themen, wie z.B. „Elternschaft von Kindern mit Autismus – wie geht denn das?“ oder „Autismus besser verstehen und handeln“. Hierfür ist eine frühzeitige Anmeldung erforderlich. Die Teilnahmegebühr entnehmen Sie bitte der Programmbeschreibung.

In unregelmäßigen Abständen bieten wir weitere Maßnahmen der Angehörigenarbeit an, wie Geschwistergruppen und Elterntrainings.