FB12 Wenn Verhalten zur Herausfroderung wird

Datum/Zeit
07.09.2020
9:30 - 17:00

Veranstaltungsort
Hamburger Autismus Institut

Kategorien Keine Kategorien


Wenn sich das Verhalten von Menschen mit einer Autismus-Spektrum-Störung zur Herausforderung entwickelt, sind für alle beteiligten Personen schnell die Grenzen der Alltagsbewältigung erreicht. Dies gilt einerseits für die Familien und Institutionen sowie andererseits für die betroffenen Personen selbst.

In der Anwendung des 5-Phasen-Modells wird aus unterschiedlichen Perspektiven auf das gezeigte Verhalten der Person mit einer ASS geschaut und die Arbeitsergebnisse anhand von Dokumentationsbögen festgehalten, bewertet und analysiert.

Ziel des Seminars ist, Lehrkräften und pädagogischen Fachkräften praxisnahe Strategien zu vermitteln, wie das 5-Phasen-Modell im Alltag eingesetzt werden kann, um auslösende Ursachen zu beseitigen, alternatives Verhalten aufzubauen sowie geeignete Deeskalationsstrategien abzuleiten.

Neben den theoretischen Hintergründen zum 5-Phasen-Modell steht im Seminar vor allem die praktische Arbeit anhand von Fallbeispielen im Vordergrund, die zusätzlich durch Film- und Fotobeispiele aus der alltäglichen Praxis ergänzt wird.

 Inhalte des Seminars:

Das 5-Phasen-Modell und das „Eisberg-Modell“ des
TEACCH® Ansatzes:

Phase I:   Das kritische Verhalten erkennen und
benennen

Phase II:  Strategien zur Deeskalation

Phase III:  Die versteckten Auslöser des Verhaltens erfassen

Phase IV:  Ursachen der Krise frühzeitig erkennen und präventiv handeln

Phase V:  Verhaltensdokumentation und Datenanalyse

 

Buchung

155,00 €