Aktuelle Infos

Tag der offenen Tür in der Außenstelle Lüneburg

Einladung zum Tag der offenen Tür in der Lessingstraße 1 am Montag, den 23.04.2018, 15.00 – 18.00 Uhr

AUTPUT - Neues Fortbildungsprogramm am Hamburger Autismus Institut

Am Hamburger Autismus Institut haben wir dieses Jahr mehrere neue Fortbildungen für Sie im Programm siehe Link AUTPUT-Fortbildungsprogramm

Angehörigentreffen

Die Termine für das offene Angehörigentreffen finden Sie unter diesem Link

Moderierte Selbsthilfegruppe

Am Hamburger Autismus Institut bieten wir eine offene moderierte Selbsthilfegruppe für erwachsene Menschen mit Asperger-Syndrom bzw. hochfunktionalem Autismus an.

Beratungsangebot für Erwachsene mit hochfunktionalem Autismus

Am Hamburger Autismus Institut bieten wir eine Beratung für erwachsene Menschen mit Asperger-Syndrom bzw. hochfunktionalem Autismus an. Damit möchten wir für Betroffenen eine Anlaufstelle bei konkreten Problemen sein.

Infoabend für Fachkräfte

17. Mai 2018, 18:30-20:00 Uhr, Anmeldung unter info(at)autismus-hamburg(dot)de   

Infovormittag für Eltern

18. Mai 2018, 10:00-11:30 Uhr, Anmeldung unter info(at)autismus-hamburg(dot)de 

Angehörigentreffen im Mai mit besonderem Thema

28. Mai 2018, 18:30-20:00 Uhr mit dem besonderen Thema: Ihre offenen Fragen zum Sozialrecht  Mögliche Themengebiete können sein: Schwerbehindertenausweis, Pflegeversicherung und rechtliche Betreuung und Vertretung durch Vollmachten bei Volljährigkeit des Menschen mit Behinderung. Referentin: Frau Siegrid Zierott vom Elternverein Leben mit Behinderung Hamburg. 

Offenes Angehörigentreffen in Lüneburg

Nächstes Treffen:28. Mai 2018, 19.00 - 20.30 Uhr

Das offene Angehörigentreffen ist vorwiegend zum Austausch mit anderen Eltern oder Angehörigen eines Kindes mit Autismus-Spektrum-Störung gedacht.

Rainman-Combo

Angebot für Menschen mit Autismus



Praktika

 

Wir freuen uns über
stundentische PraktikantInnen  
für mindestens 6 Monate

Interessierte StudentInnen sind aus allen pädagogischen, psychologischen und therapeutischen Ausbildungsbereichen willkommen. Allerdings sollte die Praktikumsdauer 6 Monate nicht unterschreiten (kürzere Praktika können zeitlich gestreckt werden). Mindestalter sollte 20 Jahre sein. Es ist notwendig, dass das Praktikum zum Pflichtteil der Ausbildung/des Studiums gehört.

Die PraktikantInnen haben die Möglichkeit, bei Behandlungsstunden zu hospitieren und die Entwicklung der Kinder und Jugendlichen durch ihren therapieergänzenden Einsatz im Schul- und Freizeitbereich zu fördern und dabei die belasteten Familien maßgeblich zu unterstützen. Dabei werden sie durch die Therapeuten angeleitet und supervidiert. Die PraktikantInnen haben zusätzlich die Möglichkeit, an Fortbildungsveranstaltungen teilzunehmen und Einblicke in die Leitungs- und Verwaltungsbereiche einer Einrichtung zu erhalten.

Da sich unsere Klientel zu ¾ aus Jungen und ¼ aus Mädchen zusammensetzt, würden wir uns besonders über das Interesse von männlichen Praktikanten freuen, wobei weibliche Praktikantinnen natürlich nach wie vor sehr willkommen sind.

Auch ein Anerkennungspraktikum im Bereich Soziale Arbeit ist bei uns möglich. Hier sind die Tätigkeitsbereiche naturgemäß andere.

Bitte mailen Sie uns Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen an: praktikum(at)autismus-hamburg(dot)de. Nennen Sie dabei möglichst genau den Ihnen zur Verfügung stehenden Zeitraum und die wöchentliche Stundenfrequenz.

Schülerpraktika können bei uns aufgrund der benannten Praktikumsdauer leider nicht durchgeführt werden.