Aktuelle Infos

Tag der offenen Tür in der Außenstelle Lüneburg

Einladung zum Tag der offenen Tür in der Lessingstraße 1 am Montag, den 23.04.2018, 15.00 – 18.00 Uhr

AUTPUT - Neues Fortbildungsprogramm am Hamburger Autismus Institut

Am Hamburger Autismus Institut haben wir dieses Jahr mehrere neue Fortbildungen für Sie im Programm siehe Link AUTPUT-Fortbildungsprogramm

Angehörigentreffen

Die Termine für das offene Angehörigentreffen finden Sie unter diesem Link

Moderierte Selbsthilfegruppe

Am Hamburger Autismus Institut bieten wir eine offene moderierte Selbsthilfegruppe für erwachsene Menschen mit Asperger-Syndrom bzw. hochfunktionalem Autismus an.

Beratungsangebot für Erwachsene mit hochfunktionalem Autismus

Am Hamburger Autismus Institut bieten wir eine Beratung für erwachsene Menschen mit Asperger-Syndrom bzw. hochfunktionalem Autismus an. Damit möchten wir für Betroffenen eine Anlaufstelle bei konkreten Problemen sein.

Infoabend für Fachkräfte

17. Mai 2018, 18:30-20:00 Uhr, Anmeldung unter info(at)autismus-hamburg(dot)de   

Infovormittag für Eltern

18. Mai 2018, 10:00-11:30 Uhr, Anmeldung unter info(at)autismus-hamburg(dot)de 

Angehörigentreffen im Mai mit besonderem Thema

28. Mai 2018, 18:30-20:00 Uhr mit dem besonderen Thema: Ihre offenen Fragen zum Sozialrecht  Mögliche Themengebiete können sein: Schwerbehindertenausweis, Pflegeversicherung und rechtliche Betreuung und Vertretung durch Vollmachten bei Volljährigkeit des Menschen mit Behinderung. Referentin: Frau Siegrid Zierott vom Elternverein Leben mit Behinderung Hamburg. 

Offenes Angehörigentreffen in Lüneburg

Nächstes Treffen:28. Mai 2018, 19.00 - 20.30 Uhr

Das offene Angehörigentreffen ist vorwiegend zum Austausch mit anderen Eltern oder Angehörigen eines Kindes mit Autismus-Spektrum-Störung gedacht.

Rainman-Combo

Angebot für Menschen mit Autismus



Prognose

Verbesserung der
Prognose durch
multimodalen
Therapieansatz

 

Die Autismus-Spektrum-Störung bleibt ein Leben lang bestehen. Das konkrete Erscheinungsbild verändert sich jedoch im Laufe der verschiedenen Entwicklungs- und Altersstufen. Durch gezielte, autismusspezifische Förder- und Therapiemaßnahmen lässt sich in fast allen Fällen eine deutliche Verbesserung der Symptomatik erreichen und die Lebensqualität sowohl für den autistischen Menschen als auch für seine Bezugspersonen steigern.

Zur frühen Förderung bieten wir Eltern von Kindern im Vorschulalter unser Hamburger Start-Programm an, das Familien mit Kindern in diesem frühen Alter einen intensiven Einstieg in die Autismus-Therapie ermöglicht. Im Rahmen dieses Frühtherapie-Programms erfolgt eine umfassende  Beratung und ein Elterntrainung, das ganz auf die Bedarfe von Eltern mit sehr jungen Kindern ausgerichtet ist.

Bei Menschen mit Asperger-Syndrom bzw. hochfunktionalem Autismus kann durch früh einsetzende therapeutische Förderung eine weitgehende Selbstständigkeit erreicht werden. Durch unsere über 40 jährige Erfahrung in der Therapie von Autismus-Spektrum-Störungen können wir heute sagen, dass das fundiertere Wissen über die Störungszusammenhänge, die frühe Förderung im Rahmen des Hamburger Start-Programms und der moderne, multimodale Ansatz unserer Therapie zu einer deutlich besseren Prognose bei allen Ausprägungsgraden führt.